Schule ohne Rassismus

Am 21. Juni 2013 wurde dem Robert-Schuman-Gymnasium die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Beschäftigten der Schule haben sich damit selbstverpflichtet diskriminierende Äußerungen und Handlungen nicht nur bewusst zu unterlassen, sondern gegebenenfalls auch aktiv dagegen vorzugehen.

Als Patin dieses Projekts konnten wir die langjährige Ballettchefin des Saarländischen Staatstheaters, Marguerite Donlon, gewinnen.

Der Titel „Schule ohne Rassismus“ ist zum einen zwar eine Anerkennung für bisherige Projekte und Bemühungen, ist aber nicht das Ende von Diskriminierung und Rassismus in Gesellschaft und Politik. Aus diesem Grund ist es das Ziel der Schülerinnen und Schüler des RSG zu zeigen, dass wir tatsächlich eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, dass wir wirklich bunt sind.

Das RSG hält deshalb weiterhin Kontakt zur Landesaufnahmestelle in Lebach und versucht weitere Projekte zu initiieren, die auf Rassismus und andere Formen von Diskriminierungen in der Gesellschaft aufmerksam machen – damit „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ irgendwann keine Auszeichnung mehr ist, sondern Standard.

Überblick über ausgewählte Projekte im Rahmen von "SoR - SmC"

  • Musicalaufführung „Courage“ (November 2013)
  • „Gegen das Vergessen – Leben in der Diktatur“ (Mai/Juni 2014)
  • Klassenprojekte zusammen mit dem „Netzwerk Courage“ (Juni 2014)
  • Zeitzeugenveranstaltung mit dem Auschwitz-Überlebenden Alexander Laks (Juni 2014)
  • Zeitzeugengespräch mit der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano (November 2014)
  • Toleranz-Tag gemeinsam mit dem MPG und dem SGS (April 2015)
  • Klassenprojekte zusammen mit der Caritas in der Landesaufnahmestelle Lebach (Juni/Juli 2015)
  • Projekt „Wir sind bunt“ im Rahmen der Projektwoche (Juli 2015)
  • Spendenlauf der ganzen Schule für ein Afrika-Projekt und die Landesaufnahmestelle (Juli 2015)
  • Konzert und Lesung mit der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejerano (September 2015)
  • Stoplersteinverlegung für die Eltern und Schwester von Esther Bejerano (September 2015)
  • Seminarfach „Jüdische Schülerinnen am RSG“ (Schuljahr 2015/16, 2016/17)
  • Zeitzeugenveranstaltung mit Doris Deutsch (Oktober 2016)
  • Theateraufführung „Nathan“ (nach Lessings Nathan der Weise) der DS-Kurse (November 2016)
  • Gedenkveranstaltung „Jüdische Schülerinnen am RSG“ (März 2017)
  • Mitfinanzierung eines Kinderspielplatzes in der Landesaufnahmestelle Lebach (Mai 2018)
  • Music 2 connect (Austausch mit Jugendlichen aus Israel) (Oktober 2018)
  • #wi(e)der.stehen! (Tanztheaterprojekt der Kurse Darstellendes Spiel 11) (2018/19)
  • Und die Musik spielt dazu… (Projekt der 10M zum Thema „Musik im Nationalsozialismus“) (2018/19) – eine Projektarbeit erreicht dabei den 3. Platz beim Esther-Bejarano-Filmpreis (September 2019)
  • Reise nach Israel und Austausch mit israelischen Jugendlichen (September 2019)

Berichte von vergangenen Projekten

Stolpersteinverlegung

RSG übernimmt Patenschaft für Stolpersteine Stolpersteine nennt sich ein Projekt...

Leslie Schwarzt – Eine Begegnung gegen das Vergessen

Leslie Schwartz – Eine Begegnung gegen das Vergessen Am Montagabend,...

Mitwirkung des RSG am Programm zur Stolpersteinverlegung

Das Robert-Schuman-Gymnasium nimmt als „Schule ohne Rassismus – Schule mit...

Spendenlauf 2015

Am 23. Juli 2015 fand am RSG ein Spendenlauf statt,...

Projekt „Wir sind bunt“

Im Rahmen der Projekttage vom 16.-21. August 2015 beschäftigte sich...

Klassenprojekte in der Landesaufnahmestelle 2014/15

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10B, 10MF und 9MF1...

Toleranztag

Toleranztag der drei Saarlouiser Gymnasien in Zusammenarbeit mit der Stadt...

Zeitzeugengespräch mit Esther Bejarano

Am Sonntag, 30.11.2014, fand in der Kaserne VI in Saarlouis...
1 2 3 4 5

Leave a Reply